Home

 

MYTHANIEN

EINE WELT - EIN MYTHOS

"Am Anfang war das Licht. Eine kleine Kugel aus Licht, so winzig klein, dass man sie mit dem bloßen Auge nicht hätte erspähen können, wenn in ihr nicht das reinweiße, strahlende Licht des Lebens gezuckt, gezappelt, gewirbelt und gestürmt hätte. Sie fiel ohne einen Laut in der Stille und ohne den Hauch eines Windes in die Dunkelheit Mythaniens, der Welt, die sie zu beleben gedachte. In einer spurlosen Sanftheit und lautlosen Leichtigkeit setzte sich die Lichtkugel auf das kreisrunde Steinplateau des Kristallkammes, welches den höchsten Punkt des höchsten Gebirges der grauen, kalten, nachtblauen Welt markierte. Doch als sie gleichsam eines Wassertropfens niederkam und den trockenen Stein benetzte, erfuhr der leblose Erdball unter ihren nassen Füßen ein wahres Wunder. Die Welt leuchtete auf." .


DIE IDEE


E s begann im Jahre 2001, als ich die Idee hatte, eine Fantasiewelt zu erschaffen, in der mein elfisches Ich, Cself, zuhause wäre. So entstanden die ersten Geschichten, Karten, Figuren und Hintergründe von "Mythanien".


DIE ANFÄNGE


D ie erste Geschichte, die ich noch klassisch mit Stift und Papier niederschrieb, handelte von Cself und Platina, zwei jungen Elfen, die durch die Hand des Schicksals in einen Konflikt mit Goxxos, einen dunklen Dämonen, geraten. In den letzten Jahrzehnten wurde der Handlungsstrang zwar des Öfteren komplett ersetzt, jedoch entstammen viele Namen wie "Cself", "Amri" oder "Taama" dieser ersten Ursprungsgeschichte. Auch der geografische Grundstein wurde in dieser Zeit gelegt, so dass die Idee eines großen Kontinents mit vielen topographischen Besonderheiten bis heute Bestand hat, auch wenn Orte, Namen oder Küstenlinien immer noch in einem steigen Wandel unterworfen sind.

 

Noch irgendwelche Fragen?

Schreiben Sie mir!


info@mythanien.de
 

GLOSSAR


Eine (niemals) vollständige Liste mit beigefügten Erklärungen zu Begriffen aus der Welt Mythaniens

A| B| C| D| E| F| G| H| I| J| K| L| M| N| O| P| Q| R| S| T| U| V| W| X| Y| Z|